Hund

 

Parvovirose

 

Besonders gefährdete Tiere

alle Hundeartigen, besonders Welpen, Tiere in Zwingern oder im Tierheim

Übertragung

direkt (Beschnuppern, Belecken, Kot, Erbrochenes)            
indirekt (Mensch, infiziertes Material)            

Symptome

hohes Fieber, Futterverweigerung, erbrechen, wässriger, blutiger Durchfall, Autrocknung, Leukopenie, plötzliche Todesfälle bei Welpen

Bekämpfung

Schutzimpfung               

           

Staupe

 

Besonders gefährdete Tiere

Hundeartige (auch Waschbären, Nerze)            
junge Hunde, Tiere aus Tierheimen,Zwingern oder Städten            

Übertragung

direkt durch Kontakt zu infizierten Tieren,            
durch infiziertes Futter oder Wasser            

Symptome

Fieber, Futterverweigerung, Augen- und Nasenausfluss, Mattigkeit;   
in manchen Fällen zentralnervöse Störungen, Anfälle und Lähmungen            

Bekämpfung

Schutzimpfung

 

Infektiöse Hundehepatitis (HCC)

 

Besonders gefährdete Tiere

alle Hundeartigen, Bären, besonders junge Tiere 

Übertragung

direkt durch Artgenossen,    
Virus kann noch ein Jahr nach Infektion ansteckend sein 

Symptome

Fressunlust, Mattigkeit, Blutungen, Erbrechen, Durchfall, Kollaps 

Bekämpfung

Schutzimpfung 

Leptospirose

Besonders gefährdete Tiere

Hund, Nagetiere(Ratten und Mäuse) 

Übertragung

Kontakt zu infizierten Nagetieren, durch infiziertes, warmes Wasser, z.B. Badeseen im Sommer

Symptome

Erbrechen, Zittern, Gelbsucht, Schmerzen im Bauchraum, Vergiftungserscheinungen

Bekämpfung

Schutzimpfung

                 

Tollwut

Besonders gefährdete Tiere

alle Säugetiere einschließlich Mensch

Übertragung

Speichel (Biss,Verunreinigungen von Wunden),
Überträger vor allem infizierte Hunde, Katzen, Füchse, Marder

Symptome

Wesensänderung, Speicheln, Schluckbeschwerden, Wasserscheue, Unruhe, Aggressivität, Beißlust, Lähmungen, Tod innerhalb einer Woche

Bekämpfung

Schutzimpfung