Katzenschnupfenkomplex

 

Besonders gefährdete Tiere

junge Katzen und nicht geimpfte Tiere

Übertragung

durch Kontakt mit Artgenossen, vom ungeimpften Muttertier auf Embryonen

Symptome

Fieber, Nasenausfluss, chronischer Schnupfen, Augenentzündungen

Bekämpfung

Schutzimpfung

 

Katzenseuche (Panleukopenie)

Besonders gefährdete Tiere

alle Katzenartigen (auch Waschbären und Nerze), Jungtiere

Übertragung

indirekt über infiziertes Materian (z.B. Schuhe, Käfige usw.),

durch Kontakt mit Artgenossen, vom ungeimpften Muttertier auf Embryonen

Symptome

Futterverweigerung, Fieber, Durst (Tiere können aber nicht mehr trinken), Erbrechen, Mattigkeit, wässriger Durchfall, Nasen- und Augenausfluss, Abmagerung und Austrockung

Bekämpfung

Schutzimpfung, bei jungen/schwachen Tieren häufig tödlicher Ausgang

 

 

Katzenleukose (FeLV)

  (Tumor im lymphatischem Organ)

Besonders gefährdete Tiere

junge und schwache Tiere, Stadtkatzen

Übertragung

durch Kontakt mit Artgenossen, vom ungeimpften Muttertier auf Embryonen

Symptome

sehr variables, unspezifisches Krankheitsbild;

Apathie, Fieber, Husten, Durchfall, Anämie, allgemeine Infektionsanfälligkei;Tumore in lymphatischen Organen und der Niere, Leukämien

Bekämpfung

Schutzimpfung,Genesung nicht möglich, Tiere sind lebenslang Virusausscheider

 

 

Tollwut

siehe Hund